Suche
  • SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Suche Menü

POLITIK:konkret Frühe Bildung

POLITIK:konkret Fachkräftebarometer Frühe Bildung – Personalwachstum und Ausbildungsdynamik
Montag, 13. November 2017 | 18 Uhr | Sächsischer Landtag | A300

Einladung als PDF

Seit April 2017 liegt der aktualisierte, fortgeschriebene und erweiterte Fachkräftebarometer Frühe Bildung vor. Die „Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte“ (WiFF) liefert so auf Basis amtlicher Daten umfassende Informationen über Personal, Arbeitsmarkt, Erwerbssituation sowie Ausbildung und Qualifizierung in der Frühpädagogik und gibt eine umfassende Bestandsaufnahme zum Personal in Kindertageseinrichtungen.
Im September 2017 wurde anhand der Personalprognose aus dem Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2017 der drohende Personalnotstand in der Kindertagesbetreuung thematisiert. Demnach werden bis zu 329.000 weitere pädagogische Fachkräfte in Krippen, Kindergärten und Horten bis zum Jahr 2025 zusätzlich gebraucht.
Als Expertinnen konnten wir mit Karin Beher und Dr. Kirsten Hanssen zwei Mitglieder der Autorengruppe des Fachkräftebarometers gewinnen. Sie werden am Abend die wichtigsten Fakten aus dem über 350 Seiten umfassenden Fachkräftebarometer präsentieren. Dabei stehen Personalwachstum, Kita-Teams, Beschäftigungsbedingungen, die Frühe Bildung im Arbeitsmarktvergleich, das Ausbildungsgefüge und der künftige Personalbedarf im Fokus.

Ablauf

Beginn 18 Uhr

  • Begrüßung
    Juliane Pfeil-Zabel, Sprecherin für Familienpolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
  • Vortrag
    „Fachkräftebarometer Frühe Bildung – Personalwachstum Und Ausbildungsdynamik“
    Karin Beher, TU Dortmund
    Dr. Kirsten Hanssen, Deutsches Jugendinstitut
  • Diskussion
    mit Referentinnen und allen Gästen
  • Kurze Zusammenfassung
    durch Juliane-Pfeil-Zabel

Ende gegen 20 Uhr
Im Anschluss laden wir zu Getränken und einem kleinen Imbiss ein.

Hinweis: Da die Veranstaltung im Sächsischen Landtag stattfindet, ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis zum 8. November 2017 an.

POLITIK:konkret am 13. November 2017

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Institution/Organisation

Funktion

Geburtsdatum (Pflichtfeld)
Notwendig für die Anmeldung im Landtag

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Bemerkung

Datenschutzhinweis (Pflichtfeld)