Suche
  • SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag
Suche Menü

Nicht gewollt und klein gehalten? Kommunale Gleichstellung stärken.

2016-12-05-politik-konkret-gleichstellung

POLITIK:konkret
Donnerstag, 5. Dezember 2016 | 17. Uhr | Sächsischer Landtag | A300

Einladung als PDF-Datei

Thema: Nicht gewollt und klein gehalten? Kommunale Gleichstellung stärken.

Zu wenig Geld?
Zu viele Aufgaben?
Keine Durchsetzungsmöglichkeiten?

Fragen gibt es genug, wenn man in die Arbeitswelt der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Sachsen blickt. Darüber hinaus fehlt ein Rahmen, der Antworten und Sicherheit gibt. Dieser sollte die politische Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten in den Bereichen der Teilhabe an Erwerbsarbeit, Familie und bürgerschaftlichem Engagement stärken.
Wir wollen die Gleichstellungspolitik in Sachsen voranbringen. Das geht nur gemeinsam mit denjenigen, die jeden Tag Gleichstellung (er)arbeiten. Aber so wichtig die Arbeit von kommunalen Gleichstellungsbeauftragten ist, so häufig erfährt sie Widerstand oder wird liegen gelassen. Ressourcen, Kompetenzen, Motivation und Unterstützung müssen gestärkt werden.
Wir wollen in der Diskussion zu guten Beispielen professioneller Gleichstellungsarbeit in Sachsen und darüber hinaus voneinander lernen. Einen besonderen Blick werfen wir dabei auf das anstehende Gleichstellungsgesetz.

Ablauf Beginn 17 Uhr

Begrüßung

Petra Köpping
Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration

Impulsreferat
Maria Kropp
Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung in Sachsen

Anschließend diskutieren mit Ihnen zu „GLEICHSTELLUNGSARBEIT WIRKT – WAS WIR VONEINANDER LERNEN KÖNNEN“:

Petra Köpping

Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden

Iris Raether-Lordieck
Sprecherin für Gleichstellung der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Moderation:
Karin Luttman
Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung in Sachsen

POLITIK:konkret ist eine Veranstaltungsreihe der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag. Ziel dieser Reihe ist es, gemeinsam mit Expertinnen und Experten sowie interessiertem Publikum einen Diskurs zu spezifischen Fachthemen zu führen.

Hinweis: Da die Veranstaltung im Sächsischen Landtag stattfindet, ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich bis zum 2. Dezember 2016 an.

Anmeldung

POLITIK:konkret am 5. Dezember 2016 um 17 Uhr

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Institution/Organisation

Funktion

Geburtsdatum (Pflichtfeld)
Notwendig für die Anmeldung im Landtag

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Bemerkung

Datenschutzhinweis (Pflichtfeld)