Per­spek­tiven für den Sport 

Mit dem jetzt ver­ab­schie­deten Haus­halt stehen Per­spek­tiven für den säch­si­schen Sport an vor­derster Stelle. Die Koali­tion hat sich darauf ver­stän­digt ins­ge­samt über 14 Mil­lionen Euro mehr zu ver­an­schlagen. Unter anderem wird die Übungs­lei­ter­pau­schale auf das Niveau der Ehren­amts­för­de­rung ‚Wir für Sachsen‘ (40 Euro monat­lich) ange­hoben. Das soll zu einer neuen Moti­va­tion für Übungsleiter*innen bei­tragen.

Presse

Sport­haus­halt

 

Bund-Länder-Pro­gramme Hoch­leis­tungs­sport
5,5 Mil­lionen Euro pro Jahr

För­de­rung des Breiten- und Nach­wuchs­leis­tungs­sports über den Lan­des­sport­bund Sachsen inkl. Anglei­chung der Übungs­lei­ter­pau­schale an die Ehren­amts­för­de­rung des Pro­gramms „Wir für Sachsen“ (40 Euro monat­lich)

Stei­ge­rung der Mittel von 24,1 Mil­lionen Euro (2020) auf
25,7 Mil­lionen Euro in 2021 und
26,3 Mil­lionen Euro in 2022

Inte­gra­tion durch Sport
alle lau­fenden Pro­jekte können wei­ter­ge­führt werden
2021: 240.000 Euro
2022: 400.000 Euro

Inves­ti­tionen in kom­mu­nale Sport­stätten
+1,9 Mil­lionen Euro in 2021 und
+2,8 Mil­lionen Euro in 2022

Inves­ti­tionen in Ver­eins­sport­stätten 
+ 6,2 Mil­lionen Euro in 2021 und
+3,7 Mil­lionen Euro in 2022

Groß­sport­ver­an­stal­tungen
2021: + 265.500 Euro

Fan­pro­jekte
2021: + 100.000 Euro
2022: + 100.000 Euro

Bild­nach­weise: Götz Schleser, Julian Hoff­mann, Adobe Stock (kwan­chaift, stnazkul, zli­kovec, Andrey Kiselev, sirocha, happyvector071, Pixel-Shot, RED­PIXEL, lovelyday12, MoiraM, Zlatko Guzmic, Jonas, 9dreamstudio)