„Wir werden in einigen Regionen Sachsens Probleme mit zu wenigen Ärztinnen und Ärzten bekommen. Das hat viele Ursachen, vor allem in der zunehmend älter werdenden Gesellschaft und den Wanderungsbewegungen vom Land in die Stadt. Wir werden kluge Konzepte brauchen, damit alle Menschen in Sachsen auch in Zukunft guten Zugang zu den Ärztinnen und Ärzten haben, die sie brauchen“, erklärt die Gesundheitsexpertin der SPD-Fraktion, Dagmar Neukirch, zum heute vorgestellten Arztbedarfs-Gutachten (Gutachten zum Download beim Medienservice: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/205547/assets)

 

Für Neukirch und die SPD bietet das Gutachten eine sehr gute Grundlage, um die Probleme bei der Ärzteversorgung in Sachsen anzugehen: „Mit dem Gutachten als Basis können wir, gemeinsam mit allen Akteuren, an Lösungen arbeiten – sowohl regionalspezifisch als auch sektorübergreifend. Unsere Aufgabe ist nun, die richtigen Schlussfolgerungen aus dem Gutachten zu ziehen und diese dann auch umzusetzen.“