Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag wird am 31. Oktober ihren diesjährigen Demokratiepreis verleihen. Damit sollen Initiativen und Projekte gewürdigt werden, die sich für eine wirkliche Willkommenskultur in Sachsen einsetzen.

„Weil Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist, muss sie geschützt, geschätzt und (vor)gelebt werden“, so Fraktionsvorsitzender Dirk Panter. „Das tun in unserem Freistaat viele engagierte Menschen auf ganz unterschiedlichen Feldern. Die einen seit vielen Jahren, manche – ermutigt durch das Vorbild anderer – erst seit kurzer Zeit. Das möchten wir mit der Verleihung unseren nunmehr zehnten Demokratiepreises ausdrücklich würdigen.“

Für den Preis sind bei der Fraktion bislang knapp 20 Vorschläge und Bewerbungen eingegangen. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 1.750 Euro dotiert.

Der Demokratiepreis wird im Anschluss an die Konferenz „Integration in der Praxis- #Neuesmiteinander“ verliehen. Die Konferenz mit zahlreichen Workshops wird von der SPD-Landtagsfraktion gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion in Leipzig veranstaltet und richtet sich vor allem an Bündnisse und Initiativen, die sich um Integration kümmern.

Konferenz:  31. Oktober, Kongresshalle am Zoo Leipzig, 13.30 Uhr

Preisverleihung: 31. Oktober, Kongresshalle am Zoo Leipzig,  18.00 Uhr