awo

„Die Arbeiterwohlfahrt Sachsen leistet einen wichtigen Beitrag für das solidarische Zusammenleben in unserem Land“, erklärt Dagmar Neukirch, Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecherin für Soziales, Gesundheit und Pflege, am Samstag aus Anlass des 25. Gründungsjubiläums der AWO Sachsen. „Es ist genau dieser Aspekt, den wir in unserer Gesellschaft brauchen, wenn wir gemeinsam ein erfülltes Leben führen wollen. Die AWO kann sich deshalb darauf verlassen, dass die SPD-Fraktion für sie auch weiter eine gute Ansprechpartnerin ist. Wir setzen auf die vielen wertvollen Erfahrungen der AWO, gerade wenn Sachsen – wie im Koalitionsvertrag vereinbart – ein Leitbild über die Grundsätze sächsischer Sozialpolitik erarbeiten wird.“

„In der AWO arbeiten Ehrenamtliche und Hauptamtliche gemeinsam für eine sozial gerechte Gesellschaft. Es ist ihr unermüdlicher Einsatz, der vielen Menschen in Sachsen hilft. Zum Jubiläum möchte ich deswegen besonders an diese Engagierten ein großes Dankeschön richten, das sie sich jeden Tag verdienen. Beachtlich ist nicht nur der Einsatz, sondern auch die Bandbreite der Angebote sozialer Dienstleistungen. Die AWO betreut Kinder, berät Schwangere, hilft Menschen mit Behinderungen, fördert Jugendliche, pflegt Ältere, begleitet Migrantinnen und Migranten. Damit ist nur ein Teil der Aufgabengebiete beschrieben, in denen die Arbeiterwohlfahrt in Sachsen aktiv ist. Nicht nur wegen dieser Bandbreite ist die AWO, wie viele andere soziale Verbände, inzwischen unverzichtbar für die Menschen in Sachsen.“