Der Stadtrat der Lan­des­haupt­stadt Dresden hat ges­tern beschlossen, dass zwei Dresdner Schulen zu Gemein­schafts­schulen werden: die 151. Ober­schule und die Uni­ver­si­täts­schule. 


Dazu SPD-Bil­dungs­po­li­ti­kerin Sabine Friedel:
 „Jetzt wird es auch in Dresden kon­kret. Nachdem Leipzig eine Gemein­schafts­schule am Dösner Weg beschlossen hat, zieht nun auch Dresden nach. Wir freuen uns vor allem für die Kinder und Eltern. Die Schulen werden zeigen, dass län­geres gemein­sames Lernen funk­tio­niert. Sie werden in öffent­li­cher Trä­ger­schaft gute Bil­dung und soziales Lernen mit­ein­ander ver­binden.”

 

Bereits seit 1. August 2021 nutzen die Leip­ziger Modell­schule und die Freie Keu­len­berg­schule – evan­ge­li­sche Ober­schule+ Groß­naun­dorf die gesetz­liche Mög­lich­keit zum län­geren gemein­samen Lernen. Bei beiden han­delt es sich um Schulen in freier Trä­ger­schaft.

 

Mehr Infor­ma­tionen zur Gemein­schafts­schule: https://​www​.spd​-frak​tion​-sachsen​.de/​g​e​m​e​i​n​s​c​h​a​f​t​s​s​c​h​u​le/

|

Wir freuen uns vor allem für die Kinder und Eltern. Die Schulen werden zeigen, dass län­geres gemein­sames Lernen funk­tio­niert. Sie werden in öffent­li­cher Trä­ger­schaft gute Bil­dung und soziales Lernen mit­ein­ander ver­binden.

Sabine Friedel