Vereidigung der Staatsregierung

Martin Dulig: „Ich wäre sehr froh, wenn das Wort Respekt eine Überschrift für unsere weitere Zusammenarbeit ist“, sagte SPD-Fraktionschef Martin Dulig am Donnerstag zum Auftakt der ersten gemeinsamen Fraktionssitzung von CDU und SPD. „Wenn wir problematische Situationen im gegenseitigen Respekt lösen, dann werden es fünf gute Jahre. Das liegt an uns selbst. Niemand gewinnt Profil, wenn er sich am anderen abarbeitet. “

Dulig stellte im Anschluss die SPD-Ministerinnen und SPD-Minister der neuen Regierung vor. Martin Dulig selbst wird als Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr arbeiten. Er ist zugleich stellvertretender Ministerpräsident. Dr. Eva-Maria Stange wird als Staatsministerin das Ressort Wissenschaft und Kunst leiten. Petra Köpping wird Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.

Dulig kündige zudem an, dass er seinen langjährigen Weggefährten Stefan Brangs – derzeit noch Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion – zum 1. Dezember zum  Staatssekretär berufen werde.