steinmeier

Für die 16. Bun­des­ver­samm­lung am 12. Februar 2017 hat die säch­si­sche SPD-Land­tags­frak­tion Martin Dulig, Ste­fanie Kloß, Dirk Panter, Bar­bara Ludwig und Bahra Niaz­mand nomi­niert.

DIRK PANTER, Vor­sit­zender der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag:
„Die Mit­glieder der Bun­des­ver­samm­lung haben eine beson­dere Ver­ant­wor­tung. Sie wählen das Staats­ober­haupt, sie wählen, wer die Bun­des­re­pu­blik an erster Stelle ver­tritt. Daher ist es uns wichtig, für die fünf Plätze, die der säch­si­schen SPD zur Ver­fü­gung stehen, Per­sön­lich­keiten vor­zu­schlagen, die die Viel­falt und Breite unserer Gesell­schaft reprä­sen­tieren.“

Die Mit­glieder im Ein­zelnen: 

MARTIN DULIG, Staats­mi­nister für Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr, stell­ver­tre­tender Minis­ter­prä­si­dent

bundesversammlung

Foto: Julian Hoff­mann


„Die Wahl eines neuen Bun­des­prä­si­denten ist immer etwas Beson­deres. Es ist eine große Ehre und Ver­ant­wor­tung, das deut­sche Staats­ober­haupt zu wählen. Bei den ver­gan­genen beiden Bun­des­ver­samm­lungen haben wir Joa­chim Gauck unter­stützt. Er war ein her­aus­ra­gender Bun­des­prä­si­dent für unser Land. Für die kom­mende Wahl hat die Koali­tion in Berlin nun unseren Außen­mi­nister Frank-Walter Stein­meier als gemein­samen Kan­di­daten von SPD und Union vor­ge­schlagen. Er ist ein wür­diger Kan­didat für das höchste Amt im Land. Ich bin mir sicher, dass auch er ein her­vor­ra­gender Bun­des­prä­si­dent sein wird. Ich freue mich und bin stolz, ihm am 12. Februar meine Stimme geben zu dürfen.“

Martin Dulig (42) ist seit November 2014 Säch­si­scher Staats­mi­nister für Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr und stell­ver­tre­tender Minis­ter­prä­si­dent des Frei­staates Sachsen. Er war bereits in den Jahren 2009, 2010 und 2012 Mit­glied der Bun­des­ver­samm­lung.

STE­FANIE KLOSS, Sän­gerin der Band Sil­ber­mond

Foto: Harald Hoffmann

Foto: Harald Hoff­mann

„Als die Frage, ob ich an der Wahl des Bun­des­prä­si­denten teil­nehmen möchte, an mich her­an­ge­tragen wurde, war ich zunächst freudig über­rascht – musste dann aller­dings auch nicht lange über eine Ant­wort nach­denken. Die Gele­gen­heit, als Bür­gerin dieser Repu­blik im Zusam­men­hang mit der Beset­zung des höchsten Amtes am demo­kra­ti­schen Pro­zess mit­wirken zu dürfen, emp­finde ich als Ehre.“

Ste­fanie Kloß (32) ist Sän­gerin der Band Sil­ber­mond, die der­zeit mit ihrem aktu­ellen Album „Leichtes Gepäck“ große Erfolge feiert. Bereits seit vielen Jahren widmet sich Ste­fanie Kloß gemeinsam mit ihren Band­kol­legen gesell­schaft­li­chen Themen. So ruft sie z.B. regel­mäßig zu Spen­den­ak­tionen („Cul­tures Inter­ac­tive e.V.“, „Brot für die Welt“) auf und traf sich mit einer Zeit­zeugin des Holo­caust. Beson­ders aktiv ist die Band im Enga­ge­ment gegen Rechts, so zum Bei­spiel mit einem Auf­tritt bei „Bautzen ist bunt“. Dar­über hinaus unter­stützen und enga­gieren sich Sil­ber­mond bei „Laut gegen Nazis“ und „Rock gegen Rechts“.

DIRK PANTER, Vor­sit­zender der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag

Foto: Julian Hoffmann

Foto: Julian Hoff­mann

Dirk Panter (42) ist seit November 2014 Vor­sit­zender der säch­si­schen SPD-Land­tags­frak­tion. Er gehört dem Landtag seit 2009 an. Er wird im Februar erst­mals an einer Bun­des­ver­samm­lung teil­nehmen.

BAR­BARA LUDWIG, Ober­bür­ger­meis­terin der Stadt Chem­nitz

Quelle: Stadt Chemnitz, Pressestelle/Foto: Igor Pastierovic

Quelle: Stadt Chem­nitz, Pressestelle/​Foto: Igor Pas­tier­ovic

„Es ist eine große Ehre, erneut an der Bun­des­ver­samm­lung teil­nehmen und im Februar den Bun­des­prä­si­denten wählen zu können. Ich kenne den Kan­di­daten Frank-Walter Stein­meier per­sön­lich und schätze ihn sehr.

Des­halb wähle ich ihn aus voller Über­zeu­gung.“

Bar­bara Ludwig (54) ist seit 2006 Ober­bür­ger­meis­terin der Stadt Chem­nitz. Sie war bereits im Jahr 1999 als Land­tags­ab­ge­ord­nete Mit­glied der Bun­des­ver­samm­lung.

Hin­ter­grund:

Bar­bara Ludwig wird als Ver­tre­ter­inder kom­mu­nalen Ebene vor­ge­schlagen. Die SPD-Frak­tion hat in die letzten Bun­des­ver­samm­lungen fol­gende kom­mu­nale Funk­ti­ons­trä­ge­rinnen ent­sandt: 2012: Pia Findeiß (Ober­bür­ger­meis­terin der Stadt Zwi­ckau), 2010: Mar­tina Anger­mann (Bür­ger­meis­terin der Gemeinde Arns­dorf), 2009: Heike Böhm (Bür­ger­meis­terin der Stadt Rothen­burg in der Ober­lau­sitz), 2004: Petra Köp­ping (damals Land­rätin des Land­kreises Leip­ziger Land)

 BAHRA NIAZ­MAND

bundesversammlung5„Für mich ist es eine große Ehre und Freude, im nächsten Jahr den rang­höchsten Reprä­sen­tanten Deutsch­lands wählen zu dürfen. Im Flücht­lingsrat Leipzig wurde direkt eine Son­der­ver­an­stal­tung zur ‚Bun­des­ver­samm­lung‘ auf die Beine gestellt. Wir haben das Pro­ze­dere der Wahl erklärt und sind auf rie­siges Inter­esse gestoßen. Die Reak­tionen in meinem per­sön­li­chen und beruf­li­chen Umfeld waren über­wäl­ti­gend“

Bahra Niaz­mand (25) wurde 1991 in Kabul (Afgha­ni­stan) geboren. Sie reiste im Jahr 2000 nach Deutsch­land ein und erhielt im August 2010 die deut­sche Staats­bür­ger­schaft. Nach ihrem Real­schul­ab­schluss in Leipzig im Jahr 2013 und der Fach­hol­schul­reife 2015 befindet sie sich der­zeit in einer Aus­bil­dung zur Ope­ra­ti­ons­tech­ni­schen Assis­tentin.

Frau Niaz­mand enga­giert sich seit vielen Jahren ehren­amt­lich im Flücht­lingsrat Leipzig e.V. Als Sprach- und Kul­tur­mitt­lerin unter­stützt sie aktiv Geflüch­tete.

Der Säch­si­sche Landtag hat am 13. Dezember 2016 die säch­si­schen Mit­glieder der Bun­des­ver­samm­lung gwählt.
Die SPD-Frak­tion hatte in ihrer Sit­zung am 8. Dezember 2016 die Vor­schlags­liste beschlossen. Neben den fünf genannten Mit­glieder stehen außerdem Chris­tian Wolff, Pfarrer i.R., Hanka Kliese, MdL, Albrecht Pallas, MdL, Simone Lang, MdL, Harald Bau­mann-Hasske, MdL als Ersatz­mit­glieder zur Ver­fü­gung

Mit­glieder der Bun­des­ver­samm­lung

1. Dulig, Martin
2. Kloß, Ste­fanie
3. Panter, Dirk
4. Ludwig, Bar­bara
5. Niaz­mand, Bahra
Ersatz­mit­glieder
6. Wolff, Chris­tian
7. Kliese, Hanka
8. Pallas, Albrecht
9. Lang, Simone
10. Bau­mann-Hasske, Harald