+++ Fun­da­ment für Hoch­schul­land­schaft 2025 gelegt +++

Holger Mann, Spre­cher für Hoch­schu­le und Wis­sen­schaft der SPD-Frak­ti­on im Säch­si­schen Land­tag, zu den Eck­punk­ten der künf­ti­gen Hoch­schul­ent­wick­lungs­pla­nung im Frei­staat:

„Ich freue mich, dass nach eini­gem Ringen heute die Eck­punk­te zur künf­ti­gen Hoch­schul­ent­wick­lungs­pla­nung das Kabi­nett pas­siert haben. Damit ist die erste Hürde genom­men, um bis Ende des Jahres zu einer gemein­sa­men Ver­stän­di­gung zu kommen. Wir legen somit das Fun­da­ment einer Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ve bis 2025 die keinen Stel­len­ab­bau ent­hal­ten soll.

Mit dem Erhalt von 754 Stel­len inves­tie­ren wir nach­hal­tig in den Wis­sen­schafts­stand­ort Sach­sen und för­dern so Qua­li­tät in For­schung und Lehre. Zudem wollen wir so die Betreu­ungs­si­tua­ti­on an den säch­si­schen Hoch­schu­len ver­bes­sern.

Mit der Fort­schrei­bung der Hoch­schul­ent­wick­lungs­pla­nung werden die begon­ne­ne  Pro­fil­bil­dung und die Abstim­mung eines lan­des­wei­ten Fächer­an­ge­bo­tes fort­ge­setzt. Wich­tig ist hier­bei, dass alle 14 staat­li­chen Hoch­schul­stand­or­te erhal­ten blei­ben. Mit der Stär­kung und Siche­rung der Fach­hoch­schu­len wird der regio­na­le Fach­kräf­te­be­darf gedeckt und Durch­läs­sig­keit im Hoch­schul­sys­tem beför­dert.

Ich werde dazu in den kom­men­den Mona­ten den Dialog mit und an den Hoch­schu­len führen.

Zur Hoch­schul­ent­wick­lungs­pla­nung gehört eine lang­fris­ti­ge Zuschuss­ver­ein­ba­rung, die den Hoch­schu­len finan­zi­el­le Pla­nungs­si­cher­heit bis 2025 gewähr­leis­tet. Diese gilt es nun auf den Weg zu brin­gen und im kom­men­den Dop­pel­haus­halt abzu­si­chern.

Bei den kom­men­den Bera­tun­gen werde ich ins­be­son­de­re den Bereich der Daseins­vor­sor­ge im Blick behal­ten. Die der­zei­ti­gen gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen werden wir nur bewäl­ti­gen können, wenn aus­rei­chend aka­de­misch gebil­de­te Fach­kräf­te zur Ver­fü­gung stehen. Werden mehr Lehrer, Ärzte und Apo­the­ker, Juris­ten oder Dol­met­scher benö­tigt, müssen die Hoch­schu­len auch ent­spre­chen­de Res­sour­cen zur Aus­bil­dung erhal­ten.“

Hin­ter­grund:

Medi­en­in­for­ma­ti­on des SMWK: http://​www​.medi​en​ser​vice​.sach​sen​.de/​m​e​d​i​e​n​/​n​e​w​s​/​2​0​2​502