„Die SPD-Land­tags­frak­tion hält am Plan eines Bil­dungs­ti­ckets für Sachsen fest. Es ist im Koali­ti­ons­ver­trag ver­ein­bart“, so Hen­ning Homann, stell­ver­tre­tender Vor­sit­zender und Spre­cher des Arbeits­kreises Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr der SPD-Land­tags­frak­tion, am Freitag. „Wir wollen mit dem Bildungs­ticket einen Bei­trag zur Bil­dungs­ge­rech­tig­keit leisten und Fami­lien ent­lasten.“

„Eine Auf­gabe der ÖPNV-Stra­te­gie­kom­mis­sion ist es, bis Ende des Jahres unter­schied­liche Vari­anten für ein Bildungs­ticket zu erar­beiten, auf ihre Umsetz­bar­keit zu prüfen und Emp­feh­lungen aus­zu­spre­chen. Anschlie­ßend wird in der Koali­tion über die genaue Aus­ge­stal­tung des Bil­dungs­ti­ckets ent­schieden.“

„Das Bildungs­ticket wird ein Teil der Gesamt­stra­tegie zur Ent­wick­lung des ÖPNV in Sachsen sein. Wir brau­chen dazu die Kom­munen und  Ver­kehrs­ver­bünde als Partner. Wir erwarten, dass im Sinne der Koali­ti­ons­ver­ein­ba­rung alle an einem Strang ziehen.“