Holger Mann, Spre­cher für Hoch­schule und Wis­sen­schaft der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag, erklärt zum heute vor­ge­stellten „Bericht zur Eva­lua­tion der Exzel­lenz­in­itia­tive der Inter­na­tio­nalen Exper­ten­kom­mis­sion (Imboden-Kom­mis­sion)“:

„Der heute vor­ge­stellte Imboden-Bericht unter­streicht erneut, dass die Exzel­lenz­in­itia­tive die Spit­zen­for­schung in Deutsch­land gestärkt hat und so zur Sicht­bar­keit wie Pro­fil­bil­dung bei­getragen hat.

Der unter­brei­tete Vor­schlag für eine Über­gangs­fi­nan­zie­rung von bis zu zwei Jahren für bestehende För­de­rungen ist fol­ge­richtig. So könnten sich die säch­si­schen Uni­ver­si­täten intensiv auf eine kom­mende Antrag­stel­lung vor­be­reiten und erhalten Pla­nungs­si­cher­heit.

Den Vor­schlag zur Wei­ter­ent­wick­lung der Exzel­lenz­cluster teile ich. Ins­be­son­dere die Sprei­zung der För­der­vo­lumen sollte in der Debatte auf­ge­nommen werden, um somit auch klei­nere Fächer oder stand­ort­über­grei­fende For­schungs­ver­bünde zu berück­sich­tigen. Eine Ver­län­ge­rung der För­der­zeit­räume auf acht Jahre würde zudem Pla­nungs­si­cher­heit schaffen und ist daher begrü­ßens­wert.

Bei der Aus­ge­stal­tung der För­der­richt­li­nien muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Spit­zen­for­schung auch die Bedürf­nisse von Lehre und Stu­dium sowie des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchses berück­sich­tigt. Es gilt nun­mehr ganz­heit­liche Kon­zepte für die Cluster zu kon­zi­pieren.

Mit dem Vor­schlag einer Exzel­lenz­prämie als neues För­der­format in Ablö­sung der 3. För­der­linie (Zukunfts­kon­zepte) bleiben Sachsen alle Chancen erhalten, um auch künftig in den TOP 10 der Spit­zen­för­de­rung dabei zu sein. Die Aus­ge­stal­tung und Ver­ga­be­kri­te­rien werden sicher­lich in den kom­menden Wochen intensiv dis­ku­tiert und aus­ver­han­delt.“

Hin­ter­grund:

Imboden- Bericht: https://​www​.bmbf​.de/​f​i​l​e​s​/​E​n​d​b​e​r​i​c​h​t​_​I​n​t​e​r​n​a​t​i​o​n​a​l​e​_​E​x​p​e​r​t​e​n​k​o​m​m​i​s​s​i​o​n​_​E​x​z​e​l​l​e​n​z​i​n​i​t​i​a​t​i​v​e​.​pdf