Sachsens SPD-Landtagsfraktion veranstaltet gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion am 31. Oktober in Leipzig die Konferenz „INTEGRATION IN DER PRAXIS – #NeuesMiteinander“.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Initiativen und Vereine, die eine unverzichtbare Arbeit bei der Betreuung von Flüchtlingen leisten. Ihnen soll damit Gelegenheit zum Austausch von Erfahrungen gegeben werden. Zudem sollen ganz praktische Fragen der Hilfe vor Ort in den Blick genommen werden. In sechs Workshops beantworten Experten Fragen zu Förderprogrammen von Land und Bund, zur sozialen Arbeit für und mit Flüchtlingen oder zur Teilhabe am Arbeitsmarkt. Auch das Thema Sicherheit für Helferinnen und Helfer wird erörtert.

Die Konferenz wird von Dirk Panter, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, und Sachsens Ministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, eröffnet. Als Vertreter der Bundestagsfraktion werden Daniela Kolbe und Susann Rüthrich an der Konferenz teilnehmen. Als Gast der abschließenden Podiumsdiskussion wird unter anderen Nabil Yacoub, Sprecher des Sächsischen Migrantenbeirates, erwartet. Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz ist einer der Experten im Workshop zur Sicherheit. Weitere Expertinnen und Experten kommen aus dem Kulturbüro Sachsen e.V., der Opferberatung RAA Sachsen e.V., von der Caritas Dresden e.V., dem IQ Netzwerk Sachsen, der Bundesagentur für Arbeit sowie aus dem Geschäftsbereich Gleichstellung und Integration des Sächsischen Sozialministeriums.

Weitere Informationen zur Konferenz gibt es im Internet www.spd-fraktion-sachsen.de/konferenz/. Im Anschluss an die Veranstaltung verleiht die SPD-Landtagsfraktion ihren diesjährigen Demokratiepreis.

  1. Oktober, 13.30 Uhr, Kongresshalle am Zoo Leipzig

Preisverleihung:

  1. Oktober, 18.00 Uhr, Kongresshalle am Zoo Leipzig