Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur Affäre um illegal verkaufte sichergestellte Fahrräder in der Polizeidirektion Leipzig: 

„Die neuen Vorwürfe gegen Innenminister Wöller sind hart. Wenn sich bewahrheitet, dass er gegen ausdrückliche Empfehlung des Leipziger Polizeipräsidenten den Vorgang gegenüber der Öffentlichkeit bewusst verschwiegen hat, wäre das ungeheuerlich. Für mich ist das nichts anderes als eine Vertuschung des Vorgangs. Innenminister Wöller muss sich unverzüglich gegenüber der Öffentlichkeit erklären. Alles andere wäre für einen Innenminister inakzeptabel.