lehrpläne

Thema: Lehrpläne
+++ Fokus auf Kompetenzvermittlung +++

Sabine Friedel, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zur Diskussion um die Umgestaltung der Lehrpläne an sächsischen Schulen:

 

„Die Umgestaltung der Lehrpläne ist ein überfälliger Schritt, den wir seit Langem fordern und ganz klar unterstützen. Die Schule muss viel stärker Kompetenzen und Fähigkeiten vermitteln.

Das reine Auswendiglernen bringt keinem Schüler was fürs Leben. In manchen Fächern sind die Lehrpläne so voll, dass Gelerntes nicht gut genug eingeübt werden kann.

Mit allen negativen Folgen: Der Nachhilfemarkt boomt und Schüler haben neben Hausaufgaben und Lernen kaum noch Freizeit.

Bei einer solchen Neugestaltung der Lehrpläne sollten viele Perspektiven einbezogen werden: Bildungswissenschaft und die Fachprofessionen sind da ohne Zweifel wichtig. Genauso müssen aber auch Praktiker aus der Jugendhilfe, der Wirtschaft und natürlich Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schülervertretungen mitreden.

Und ein solcher Prozess muss dann auch in einer Reform der Lehramtsausbildung münden. Wenn wir in Sachsen diesen Dreiklang schaffen – neue Lehrpläne, neue Lehramtsausbildung, neues Schulgesetz – dann haben wir einen riesigen Schritt in Richtung Zukunft gemacht.“

Hintergrund: Leipziger Volkszeitung vom 14. April 2016