+++ Schu­len und Gewer­be­ge­bie­te im Fokus +++

Holger Mann, Spre­cher für Wirt­schafts­po­li­tik und Digi­ta­li­sie­rung der SPD-Frak­ti­on im Säch­si­schen Land­tag, zum Glas­fa­ser­aus­bau in Leip­zig:

„Leip­zig star­tet beim High-Speed-Inter­net-Ausbau durch. Das Geld für den Anschluss aller noch feh­len­den Schu­len und unter­ver­sorg­ter Wohn- und Gewer­be­ge­bie­te an das Glas­fa­ser­netz steht jetzt zur Ver­fü­gung“, so Holger Mann.

„Der Frei­staat stellt dafür mehr als 9,1 Mil­lio­nen Euro zur Ver­fü­gung. Gute Bil­dungs­an­ge­bo­te und wett­be­werbs­fä­hi­ge Unter­neh­men sind unab­ding­bar, damit sich die Stadt weiter gut ent­wi­ckeln kann und für die Zukunft gerüs­tet ist. Bürger und die Wirt­schaft pro­fi­tie­ren.“

„Ziel des Frei­staa­tes ist eine flä­chen­de­cken­de Ver­sor­gung mit Glas­fa­ser. Die Vor­ha­ben in Leip­zig sind ein wei­te­rer Schritt auf diesem Weg. Die Corona-Pan­de­mie hat deut­li­cher denn je vor Augen geführt, wie wich­tig schnel­les und ver­läss­li­ches Inter­net für die Teil­ha­be am Leben ist – vom Home­of­fice über Aus­bil­dung bis zu digi­ta­len Geschäf­ten.“

„Die heute unter­zeich­ne­ten Zuwen­dungs­ver­trä­ge sichern, dass stadt­weit die Infra­struk­tur geschaf­fen wird, damit jeder Zugang zu schnel­lem Inter­net bekom­men kann. Sie sind das Ergeb­nis und Erfolg der gemein­sa­men Anstren­gun­gen von Bund, Land und Kom­mu­ne, weiße Fle­cken bei der Inter­net­ver­sor­gung zu schlie­ßen.“

Hin­ter­grund: Das Aus­bau­vor­ha­ben in Leip­zig hat einen Umfang von 23 Mil­lio­nen Euro. Davon wird ein Groß­teil über das Breit­band­för­der­pro­gramm des Bundes und des Landes geför­dert. Dank des Breit­band­aus­baus werden ca. 2.250 Haus­hal­te und 157 öffent­li­che und pri­va­te Schu­len mit Glas­fa­ser ange­bun­den und können von den Leis­tun­gen und den Mög­lich­kei­ten des schnel­len Netzes pro­fi­tie­ren. (Quelle: Pres­se­mit­tei­lung der Stadt)

Mit der Unter­zeich­nung der Zuwen­dungs­ver­trä­ge durch OBM Burk­hard Jung und Wirt­schafts­mi­nis­ter Martin Dulig heute um 12 Uhr kann die Umset­zung des Aus­baus durch die Bieter nun star­ten.