„Heute endet ein langer Verhandlungsprozess in der sächsischen Hochschulpolitik, der mit den Koalitionsverhandlungen im November 2014 begann. Nunmehr steht fest, dass es bis zum Jahr 2024 keine Stellenstreichungen gibt und 754 Stellen, die ursprünglich wegfallen sollten, an den sächsischen Hochschulen erhalten bleiben“, so SPD-Hochschulexperte Holger Mann am Montag zur Unterzeichnung der Hochschul-Zuschussvereinbarung.

Wir läuten nach 22 Jahren Stellenabbau damit eine Zeitenwende ein: Stellenkonstanz und ein besseres Betreuungsverhältnis werden ein Impuls für gute Lehre sein. Aber auch gute Arbeit an Hochschulen, Gleichstellung und Inklusion gewinnen mit der neuen Hochschulentwicklungsplanung an Bedeutung. Insgesamt wird ein Paket geschnürt, das die Grundfinanzierung der Hochschulen langfristig stabilisiert und für Veränderungen bei den Bund-Länder-Pakten ab 2020 Vorsorge trifft.“

„Hochschulen und auch die sächsische Hochschulpolitik sind nicht statisch: Wir gießen jetzt ein festes Fundament und haben mit den getroffenen Vereinbarungen genug Flexibilität, um auf Veränderungen ab 2020 zu reagieren. Angesichts bereits jetzt sinkender Studierendenzahlen in Sachsen wird mit der heutigen Unterzeichnung eine verlässliche und gute finanzielle Basis für Forschung und Lehre gelegt“, so Holger Mann abschließend.

Hintergrund:

Zum Wintersemester 2016/17 schrieben sich nach dem vorläufigen Ergebnis der Bundesstatistik  19.598 Studierende im 1. Hochschulsemester in Sachsen ein. Im Vergleich zum Wintersemester  2015/16 mit 21.104 Studierenden sank die Zahl demnach um 1.506.

(https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/BildungForschungKultur/Hochschulen/Tabellen/StudierendeErstesHSBundeslaender.html;jsessionid=8CB097145B06D7386DC773A89040AFAC.cae4)

Bei den laufenden Grundmitteln je Studierenden gab Sachsen in 2014 7.360 Euro aus; 2013 waren es noch 6.690 Euro. Damit liegt Sachsen über dem Bundesdurchschnitt von 7.030 Euro je Studierenden in 2014 (2013: 6.850 Euro) und holt bei der Grundfinanzierung auf. (https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/BildungForschungKultur/BildungKulturfinanzen/Tabellen/LaufendeGrundmittelLaender.html)

Weitergehende Informationen zum Wissenschaftshaushalt: http://haushalt.spdsaxlt.de/project/wissenschaft-und-forschung/