panter_wille
Dirk Panter, Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­ti­on im Säch­si­schen Land­tag und medi­en­po­li­ti­scher Spre­cher zur Wie­der­wahl der MDR-Inten­dan­tin Karola Wille:

„Ich gra­tu­lie­re Karola Wille zur Wie­der­wahl als MDR-Inten­dan­tin. Dies sorgt für Kon­ti­nui­tät im Sender und bestä­tigt den ein­ge­schla­ge­nen Weg Karola Willes“, erklär­te Dirk Panter am Montag. „In den ver­gan­ge­nen Jahren ist der MDR unter ihrer Lei­tung moder­ner und viel­fäl­ti­ger gewor­den. Das Kon­zept MDR 2017 wurde und wird Schritt für Schritt umge­setzt und gibt so dem MDR eine Per­spek­ti­ve im digi­ta­len Zeit­al­ter. Auf diesem Weg werde ich Karola Wille wei­ter­hin unter­stüt­zen“, so Panter, der seit 2010 Mit­glied des MDR-Rund­funk­ra­tes ist.

„Für die zweite Amts­zeit erhof­fe ich mir zum Bei­spiel wei­te­re Fort­schrit­te in Fragen der Zusam­men­ar­beit mit Pro­duk­ti­ons­fir­men aus der Region sowie der Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on freier Mit­ar­bei­ter. Als großer Auf­trag­ge­ber hat der MDR auch eine große Ver­ant­wor­tung, der er zur Zeit noch nicht so gerecht wird, wie es in meinen Augen mög­lich wäre“, so Panter abschlie­ßend.

Hin­ter­grund:

MDR Ent­wick­lungs­plan 2014–2017 als PDF: www​.mdr​.de/​u​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​/​o​r​g​a​n​i​s​a​t​i​o​n​/​d​o​w​n​l​o​a​d​3​5​8​6​-​d​o​w​n​l​o​a​d​F​i​l​e​.​pdf