Dirk Panter: “Es ist nicht nur unverantwortlich, was sich CDU und FDP heute in Thüringen geleistet haben. Mit Faschisten gemeinsame Sache machen, das ist ein Dammbruch.
 
Wer glaubt jetzt noch diesen Parteien, die sich bürgerlich nennen?
 
Dass sich dann der neue MP auch noch über das Echo wundert, ist mehr als bedenklich. Zu allem Überfluss meint er auch noch, dass ‚Brandmauern nach rechts und links bestehen bleiben‘ würden. Das ist an Scheinheiligkeit kaum noch zu überbieten.
 
Man könnte auch fragen, ob das nicht sogar gelogen ist.”