Die Abgeordneten der SPD im Sächsischen Landtag haben heute turnusgemäß ihren Fraktionsvorstand gewählt. Dirk Panter wurde im Amt des Fraktionsvorsitzenden bestätigt. Neue Parlamentarische Geschäftsführerin und damit erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende ist Sabine Friedel. Beide hatten keinen Gegenkandidaten und wurden einstimmig gewählt. Hanka Kliese und Henning Homann wurden zu weiteren stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, auch hier war die Wahl einstimmig (jeweils 10 von 10 Stimmen). Das Team wurde laut Geschäftsordnung der Fraktion für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Außerdem legte die Fraktion die Zuständigkeiten der einzelnen Abgeordneten fest. Dirk Panter ist neben seiner Arbeit als Fraktionsvorsitzender Sprecher für Finanzen sowie Medien. Sabine Friedel verantwortet neben ihrer Arbeit als Parlamentarische Geschäftsführerin wie in der vergangenen Legislaturperiode das Thema Bildung und ist für den Untersuchungsausschuss zuständig. Henning Homann ist Sprecher für Arbeit, Verkehr sowie Jugend. Hanka Kliese ist zuständig für Justiz, Gleichstellung sowie Inklusion.

Simone Lang soll den Vorsitz des Petitionsausschusses übernehmen und ist Sprecherin für Sozialpolitik. Holger Mann ist zuständig für Wissenschaft, Wirtschaft und Digitalisierung. Albrecht Pallas arbeitet als Sprecher für Innenpolitik, Wohnen sowie Integration. Frank Richter verantwortet die Bereiche Kulturpolitik und Demokratie. Volkmar Winkler ist zuständig für Umwelt und Strukturpolitik.

Der Fraktion begrüßte zum Auftakt der Sitzung Simone Lang und Volkmar Winkler, die für Petra Köpping und Dagmar Neukirch in den Landtag nachgerückt sind. Petra Köpping, Ministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, sowie ihre Staatssekretärin Dagmar Neukirch – bislang Parlamentarische Geschäftsführerin der Fraktion – hatten im Nachgang der Regierungsbildung zu Wochenbeginn ihr Landtagsmandat  zurückgegeben.