„Die Koali­ti­ons­frak­tio­nen haben zusam­men mit dem Haus­halts- und Finanz­aus­schuss des Land­tags im Inter­es­se von Trans­pa­renz für die Bera­tun­gen des Dop­pel­haus­hal­tes 2017/18 Vor­sor­ge getrof­fen“, so Haus­halts­ex­per­te Mario Pecher zum heu­ti­gen Urteil des Säch­si­schen Ver­fas­sungs­ge­richts­hofs. „Es wurden früh­zei­tig Ter­mi­ne für Anhö­run­gen ver­ein­bart, in denen auch die im Ver­fah­ren gestell­ten Ände­rungs­an­trä­ge von Sach­ver­stän­di­gen begut­ach­tet werden können.“

Pres­se­mit­tei­lung des Gerich­tes: https://​www​.ver​fas​sungs​ge​richts​hof​.sach​sen​.de/​c​o​n​t​e​n​t​/​1​3​9​0​.​php