Freitag, 29. März 2019, 10 Uhr
Evan­ge­li­sche Hoch­schule Dresden
Dürer­straße 25, Dresden

Pro­gramm als PDF-Datei

Gemeinsam mit vielen von Ihnen konnten meine Frak­tion und ich in den letzten acht Jahren am Runden Tisch Pflege Themen der Pflege dis­ku­tieren und Lösungen suchen.
Einige der Ideen konnten wir in dieser Legis­la­tur­pe­riode schon umsetzen.

Beim Thema Pflege drehen sich end­lich auch in der Bun­des­po­litik die Räder. Viele Gesetze wurden auf den Weg gebracht.
Im Landtag haben wir gerade die Pflege-Enquete mit einem umfas­senden Bericht abge­schlossen. (Ergeb­nis­pa­pier der SPD-Frak­tion zum Down­load)

Und die Pflege selbst wan­delt sich zuneh­mend. Bei der Umset­zung und den unge­lösten Pro­bleme stehen wir alle weiter vor großen Auf­gaben. Sei es, um den Men­schen in Sachsen die Sicher­heit zu geben, dass sie sich eine anstän­dige Pflege leisten können. Oder um den Pfle­ge­kräften und pfle­genden Ange­hö­rigen das Ver­trauen und die Unter­stüt­zung zu geben, damit sie in ihrer Arbeit ihren eigenen Ansprü­chen gerecht werden können.
Auf unserem 2. Pfle­ge­kon­gress „Gemeinsam für die Pflege“ wollen wir zusammen mit Ihnen all das weiter dis­ku­tieren, Ideen sam­meln und Pro­blem­lö­sungen anstoßen.

Pro­gramm

Der 2. Pfle­ge­kon­gress findet am 29. März 2019 in der Evan­ge­li­schen Hoch­schule Dresden (Dürer­straße 25, Dresden) statt.

9:30 Uhr EIN­LASS und ANMEL­DUNG

Mode­ra­tion: Eva Bra­ckel­mann

10:00 UHR ERÖFF­NUNG

  • Dagmar Neu­kirch
    stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag
  • Johannes Her­mann
    Alten­pfleger, ver.di, externer Sach­ver­stän­diger der Enquete­kom­mis­sion Pflege

GRUSS­WORT

  • Martin Dulig
    Säch­si­scher Staats­mi­nister für Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr

10:20 VOR­TRAG

  • „KOM­MU­NALE VER­SOR­GUNGS­STRUK­TUREN IM PFLE­GE­BE­REICH“
    Dr. Jürgen Gohde
    Theo­loge und Kurator des Kura­to­riums Deut­sche Alters­hilfe (KDA), Vor­sit­zender des wis­sen­schaft­li­chen Bei­rates des IEGUS Insti­tuts, Berlin

11:00 UHR WORK­SHOPS

12:00 UHR Mit­tags­pause

13:00 UHR Zusam­men­fas­sung der Work­shops

13:45 UHR VOR­TRÄGE

  • „VER­EIN­BAR­KEIT FAMILIE, BERUF, PFLEGE“
    Stefan Zierke, MdB
    Par­la­men­ta­ri­scher Staats­se­kretär im Bun­des­mi­nis­te­rium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • „PFLE­GE­AUS­BIL­DUNG DER ZUKUNFT“
    Chris­tine Vogler
    Schul­lei­terin der Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge­schule der Wannsee-Schulen für Gesund­heits­be­rufe e.V.

15 UHR Aus­klang bei Kaffee und Kuchen

Work­shops

  • Work­shop 1
    Pflege – gemeinsam sichern
    Dagmar Neu­kirch
    (Spre­cherin für Pflege der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag) zum Enquete-Bericht Pflege 
    Her­bert Weis­brod-Frey
    (Mit­glied im Bun­des­vor­stand der Arbeits­ge­mein­schaft Sozi­al­de­mo­kra­tinnen und Sozi­al­de­mo­kraten im Gesund­heits­wesen) zur Pfle­ge­voll­ver­si­che­rung 
    Claudia Schöne
    (AOK Bereichs­lei­tung Pflege) zur Per­spek­tive der Kassen
  • Work­shop 2
    Pflege – gemeinsam leben
    Simone Lang
    (Spre­cherin für Gesund­heit der SPD-Frak­tion im Säch­si­schen Landtag) über Ein­sam­keit, die krank macht
    Frieder Böhme (Dipl. Fach­so­zi­al­ar­beiter für kli­ni­sche Sozialarbeit/​Sozialtherapeut) zu Pfle­ge­kon­flikten im häus­li­chen Bereich
    Annelie Wagner (pfle­gende Ange­hö­rige) zur Inter­es­sen­ver­tre­tung für pfle­gende Ange­hö­rige in Sachsen
    (inkl. Ver­net­zungs­börse)
  • Work­shop 3
    Pflege – gemeinsam gestalten
    Lissy Nit­sche-Neu­mann
    (Lebens­dank Pfle­ge­dienst Dresden) über neue Ver­sor­gungs­mo­delle in der Pflege
    Kathrin und Tobias Bosold sowie Robert Wolf (Bosold Pflege GmbH) zur Neu­grün­dung eines Buurt­zorg Teams in Leipzig
    (inkl. Ver­net­zungs­börse)
  • Work­shop 4
    Pflege – gemeinsam aus­bilden
    Johannes Her­mann zu Her­aus­for­de­rungen der Pfle­ge­aus­bil­dung aus prak­ti­scher Sicht
    Prof. Dr. Gabriele Bart­o­szek (Evan­ge­li­sche Hoch­schule Dresden) zum Pfle­ge­be­ru­fe­ge­setz
    PD Dr. Gero Langer (wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­beiter am Institut für Gesund­heits- und Pfle­ge­wis­sen­schaft der Uni­ver­sität Halle-Wit­ten­berg) zum Modell­pro­jekt Heil­kun­de­über­tra­gung

im Anschluss findet die AUS­ZEICH­NUNG „Sachsen, deine besten Pfle­ge­kräfte“ der ASG Sachsen statt.

Der Ein­tritt ist frei.