„Das neue Revier­kon­zept gibt den Men­schen in der Lau­sitz end­lich Pla­nungs­si­cher­heit für die nächs­ten 25 bis 30 Jah­re. Die betrof­fe­nen Umsied­ler in unse­rer Regi­on, die zu lan­ge in Unge­wiss­heit leb­ten und qua­si auf gepack­ten Kof­fern saßen, haben jetzt Gewiss­heit. Für mich ist das eine ver­ant­wor­tungs­vol­le Ent­schei­dung unter schwie­ri­gen poli­ti­schen Rah­men­be­din­gun­gen und den gegen­wär­ti­gen Pro­ble­men auf dem Strom­markt. Das ver­deut­licht ein­mal mehr, in wel­chem Maß bun­des­po­li­ti­sche Ent­schei­dun­gen direk­ten Ein­fluss auf das Leben der Men­schen in der Lau­sitz neh­men. Wir brau­chen wie­der Ver­läss­lich­keit in der bun­des­po­li­ti­schen Ener­gie­po­li­tik“, erklärt der Lau­sit­zer Abge­ord­ne­te und Spre­cher für Wirt­schafts- und Struk­tur­po­li­tik der SPD-Landtagsfraktion.

„Ich bin davon über­zeugt, dass die Strom­ver­sor­gung mit Hil­fe der Braun­koh­le zuver­läs­sig und preis­güns­tig gewähr­leis­tet wer­den kann. Die Koh­le hat ihren Platz im Ener­gie­mix für eine erfolg­rei­che Umset­zung der Ener­gie­wen­de, auch um den Erneu­er­ba­ren Ener­gien den Ent­wick­lungs­ho­ri­zont zu geben den sie brauchen.
Es gilt für die LEAG nun umge­hend mit den betrof­fe­nen Men­schen und Kom­mu­nen in der Lau­sitz ins Gespräch zu kom­men, auch um den 2015 zum Teil geris­se­nen Gesprächs­fa­den wie­der auf­zu­neh­men“, so Baum abschließend.

https://www.leag.de/de/news/details/leag-legt-revierkonzept-fuer-die-lausitz-vor/
https://www.leag.de/fileadmin/user_upload/pdf/LEAG_Revierkonzept_2017_Uebersicht.pdf