+++ Frei­heit und Res­sourcen für Schulen +++ Mög­lich­keiten für Exkur­sionen, Pro­jekte und Praxis +++

„Keine Noten, kein Lehr­plan, kein Zeit­druck: Die Som­mer­an­ge­bote an den Schulen sind eine große Chance für die Lehrer und Schüler glei­cher­maßen.

Die Teil­nahme ist frei­willig und die Schul­klin­geln abge­schaltet. Schü­le­rinnen und Schüler unter­schied­li­cher Klassen und Alters­stufen können zusammen lernen, jeder auf seinem Niveau und in seinem Tempo.

Diese Chance gilt es zu nutzen. Wir hoffen, dass an vielen Schulen inter­es­sante Ange­bote zustande kommen und die Schü­le­rinnen und Schüler mit Exkur­sionen, fächer­über­grei­fenden Pro­jekten und prak­ti­schen Auf­gaben aus der Lebens­welt das Ange­nehme mit dem Nütz­li­chen ver­binden können. Kurz: Dass sie eine Som­mer­schule der Lern­freude erleben.

Mit den zusätz­li­chen finan­zi­ellen und orga­ni­sa­to­ri­schen Mög­lich­keiten öffnet das Kul­tus­mi­nis­te­rium eine Tür. Die Schulen erhalten Frei­heit und Res­sourcen, das ist eine ein­ma­lige Gele­gen­heit. Jetzt können die Leh­re­rinnen und Lehrer zeigen, was an Inno­va­tion und Moti­va­tion in ihnen steckt, wenn man sie nur lässt.“