„Der von der Staatsregierung vorgelegte ‚Bericht zur Lage des sorbischen Volkes‘ und der ‚Tätigkeitsbericht des Rates für sorbische Angelegenheiten‘ und auch die öffentliche Debatte darüber zeigen, wie wichtig Sachsen die Unterstützung des sorbischen Volkes und die Pflege der Sprache und Kultur ist“, so Harald Baumann-Hasske, sorbenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, am Montag. „Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang ausdrücklich den ehrenamtlichen Mitgliedern des Rates für sorbische Angelegenheiten“, sagte der Abgeordnete nach einer öffentlichen Diskussion im Kulturausschuss des Landtags.

„Die heutige Aussprache hat zwei große Herausforderungen beschrieben: Der Erhalt der sorbischen Sprache und die Nutzung der sorbischen Sprache im Zeitalter die Digitalisierung. Uns muss es gelingen, dass die sorbische Sprache nicht durch digitale Prozesse zurückgedrängt wird – auch Apps und Textverarbeitungsprogramme sollten Sorbisch sprechen können.“

„Die vom Landtag beschlossenen Maßnahmen zur Hochschul-Zulassung sorbisch-sprachiger Lehramtsstudenten werden helfen, den Lehrermangel in den sorbischen Siedlungsgebieten abzubauen“, so Baumann-Hasske. „Jetzt müssen Fortschritte bei der Anerkennung und Qualifizierung von tschechischen Lehrern sowie auch im Bereich der Erwachsenenbildung folgen.“

Baumann-Hasske sprach sich dafür aus, bei den anstehenden Modernisierungsmaßnahmen im Landtag eine zweisprachige Beschilderung vorzunehmen.  

„’Rozprawa Sakskeho statneho knježerstwa k połoženju serbskeho ludu’ (ćišćenka 6/11575) a ‘Rozprawa Rady za serbske naležnosće w swobodnym staće Sakskej wo swojej dźěławosći w lětomaj 2016 a 2017’ (ćišćenka 6/12860) pokazatej, kak wažnje je Sakskej spěchowanje Serbow, serbšćiny a kultury je”, praji Harald Baumann-Hasske. “Podźakujemy so wosebje pola wšitkich čestnohamtskich sobustawow rady za serbske naležnosće.”

“Wužadanje budźe přichodźe zdźerženje serbšćiny a wužiwanje jeje w digitalnych medijach. To je diskusija dźensa zaso pokazała. Wažnje je, zo móže serbšćina tež w času digitalizacije wobstać a zo so wosebje tež serbske Apps wuwija.

Wot krajneho sejma wobzamknjene naprawy k zlochćenym přizwolenju serbskich studentow k studijej wučerstwa budźa pomhać, ličbu falowacych serbskich wučerjow znižić”, tak Baumann-Hasske. “Připoznaće wotzamknjenjow čěskich wučerjow dyrbi so spěšnje zjednorić a tež na polu wukubłanja dorosćenych dyrbi so pokročować.”

Nimo toho chce so Baumann- Hasske při modernizowanju krajneho sejma za dwurěčne znamješka zasadźować.