aufruf_dresden_fuer_alle

Zahl­rei­che Abge­ord­ne­te und Mit­ar­bei­ter der SPD-Frak­ti­on im Säch­si­schen Land­tag betei­li­gen sich am Mon­tag­abend am Stern­lauf in Dres­den und setzen sich damit für eine Kultur des Mit­ein­an­ders und des gegen­sei­ti­gen Respekts ein. Ihre Teil­nah­me ist auch ein Ange­bot zum Dialog an alle Bür­ge­rin­nen und Bürger, sich mit Fragen, Vor­schlä­gen oder auch Ängs­ten an Abge­ord­ne­te zu wenden. 

Hen­ning Homann, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­ti­on, dazu: „Wir unter­stüt­zen den Stern­lauf ‚Dres­den für alle‘. Er ist das welt­of­fe­ne Gesicht Dres­dens. Sach­sen steht für Huma­ni­tät. Wir helfen Flüch­ten­den, die vor Bür­ger­krieg flie­hen, und bieten Asyl für poli­tisch Ver­folg­te. Dar­über hinaus ist Ein­wan­de­rung auch eine Chance für den Frei­staat. Wir brau­chen drin­gend Fach­kräf­te, des­halb wird sich Sach­sen in den kom­men­den Jahren zu einem Ein­wan­de­rungs­land ent­wi­ckeln. Gute Poli­tik hat den Mut, das den Säch­sin­nen und Sach­sen zu erklä­ren. Der Koali­ti­ons­ver­trag von SPD und CDU ist eine gute Grund­la­ge, eine echte Will­kom­mens­kul­tur in Sach­sen zu schaf­fen.“

Zu den Frak­ti­ons­mit­glie­dern, die sich am Stern­lauf betei­li­gen, gehö­ren unter ande­ren die beiden SPD-Minis­te­rin­nen Petra Köp­ping (Gleich­stel­lung und Inte­gra­ti­on) und Dr. Eva-Maria Stange (Wis­sen­schaft und Kunst). Mit dabei sind auch Sabine Frie­del, Albrecht Pallas und Harald Bau­mann-Hasske aus Dres­den, Julia­ne Pfeil (Plauen) und Hen­ning Homann (Döbeln).