Wie am heu­ti­gen Montag bekannt wurde, ist der Vize-Prä­si­dent des Deut­schen Bun­des­ta­ges und ehe­ma­li­ge Vor­sit­zen­de der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on ges­tern im Alter von 66 Jahren ver­stor­ben.

Dirk Panter, Vor­sit­zen­der der SPD-Frak­ti­on im Säch­si­schen Land­tag:

„Die SPD-Frak­ti­on trau­ert um Thomas Opper­mann. Die Nach­richt vom plötz­li­chen Tod des Bun­des­tags­vi­ze­prä­si­den­ten und ehe­ma­li­gen Vor­sit­zen­den der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on hat uns scho­ckiert. Unsere Gedan­ken sind bei seiner Fami­lie, seinen Ange­hö­ri­gen und seinen Freun­den. Ihnen gilt unser auf­rich­ti­ges Bei­leid.

Thomas Opper­mann hat sich um die Bun­des­re­pu­blik und unsere Demo­kra­tie ver­dient gemacht. Mit ihm ver­lie­ren Repu­blik und Sozi­al­de­mo­kra­tie einen, über die Par­tei­gren­zen hinweg respek­tier­ten, auf­rech­ten Par­la­men­ta­ri­er.

Thomas, du wirst uns fehlen.“